Anmelden

Glatz: Pensionistenverband fordert gesetzliche Mietpreisbremse

Deutschland hat heute Mietpreisbremse beschlossen – Vorbild für Österreich!

"In Deutschland wurde heute vom Bundestag eine Mietpreisbremse verabschiedet! Das ist ein Vorbild für Österreich! Denn Wohnen wird auch bei uns immer teurer, die Mieten steigen und steigen! Das muss JETZT gestoppt werden!", betont Dr. Harald Glatz, Konsumentenschutzsprecher des Pensionistenverbandes Österreichs (PVÖ). "Für viele sozial Schwächere - unter ihnen zahlreiche Pensionistinnen und Pensionisten - werden die Mieten zusehends unleistbar. Jeden Tag wenden sich ältere Menschen an uns, die Angst haben, dass sie sich im nächsten Monat ihre Wohnung nicht mehr leisten können! Das können und werden wir nicht zulassen!", so Glatz, der klarstellt: "Wir müssen dem Mietpreiswucher einen starken, gesetzlichen Riegel ‚made in Austria‘ vorschieben!“
Weiterlesen...

BURGENLANDFEST

Landeshauptmann Hans Niessl lädt ein zum großen
BURGENLANDFEST am Samstag, 11. April 2015
in der Messehalle der INFORM in Oberwart

Dazu erwarten wir unseren Bundeskanzler Werner Faymann, Prominente aus dem Personenkomitee Hans Niessl und viele weitere Ehrengäste.
Für musikalische Unterhaltung sorgen: Nina STERN, Kurt ELSASSER, WATERLOO, Die EDLSEER und UDO WENDERS.

Einlass ab 13 Uhr, Beginn des Festes ist um 14 Uhr, Ende ca. 17.30 Uhr.

Für die Anreise stehen kostenlose Busse zur Verfügung - Anmeldungen bitte beim Ortsgruppenvorsitzenden bis spätestens 27.März 2015.


Beschäftigung Älterer muss rasch steigen

Wohlmuth: Beschäftigungsquote Älterer muss rascher steigen!
EU und Wirtschaft müssen endlich ihre Verantwortung wahrnehmen - Bonus-Malus-System Gebot der Stunde!

„Mit 14,6 Prozent ist die Arbeitslosigkeit bei ArbeitnehmerInnen 50+ wieder überdurchschnittlich stark gestiegen! Diese Negativspirale muss endlich gestoppt werden“, betont Andreas Wohlmuth, Generalsekretär des Pensionistenverbandes Österreichs (PVÖ). „Positiv ist, dass auch die Beschäftigungsquote Älterer steigt. Im Vorjahr konnten 16.000 Ältere wieder in Beschäftigung gebracht werden, heuer werden es laut Sozialministerium deutlich mehr sein. Das zeigt, dass wir Dank der von Sozialminister Rudolf Hundstorfer gesetzten Maßnahmen auf dem richtigen Weg sind! Aber leider reicht dies nicht aus! Denn – wie die Arbeitsmarktdaten Monat für Monat beweisen – kommt die Wirtschaft ihrer Verantwortung älteren Menschen einen Arbeitsplatz zu bieten immer noch viel zu wenig nach. Und das von der EU groß angekündigte 315-Milliarden-Paket zur Konjunkturbelebung lässt viel zu lange auf sich warten“, so Wohlmuth, der daher fordert: „EU und Wirtschaft müssen endlich aktiv werden, müssen ihre Verantwortung wahrnehmen!
Weiterlesen...

Pensionskonto beweist, dass Pensionen auch für Junge gesichert sind

Bringt Transparenz und fördert Vertrauen

Weiterlesen...

Beschäftigungspaket für Ältere hat höchste Priorität

PVÖ-Wohlmuth zu Arbeitsmarktdaten

Weiterlesen...

Website durchsuchen

Aktuelle Ausgabe - Unser Burgenland

aktuell regional burgenland

PVÖ vor Ort

Wien Vorarlberg Bund Burgenland Steiermark Kärnten Tirol Salzburg Oberösterreich Niederösterreich

PVÖ vor Ort

Wien Bund Vorarlberg Tirol Kärnten Steiermark Burgenland Oberösterreich Salzburg Niederösterreich

Pensionistenverband Burgenland| Johann Permayerstraße 2 | 7000 Eisenstadt
+43 (2682) 775400 | Fax: +43 (2682) 775430 | burgenland@pvoe.at