Anmelden

Wohlmuth: Sehen Sie, wieviel Geld Ihnen als Pensionist im Börsel bleiben wird!

Pensionistenverband stellt Steuerspar-Rechner auf www.pvoe.at - Infokampagne startet
Seit dem Wochenende wird der Pensionistenverband mit Anfragen überrannt, wie viel Geld den Pensionistinnen und Pensionisten durch die Steuerentlastung ab 2016 mehr im Börsel bleibt.
Weiterlesen...

Blecha: Pensionisten gehören zu den Gewinnern der Steuerreform!

"Die ‚Mehr Geld im Börsel‘-Unterschriftenaktion des Pensionistenverbandes war ein voller Erfolg.
Unsere Hauptforderungen - spürbare Senkung der Lohnsteuer und erstmals (!) eine Gutschrift auch für Pensionisten, die keine Lohnsteuer zahlen - wurden erfüllt!", erklärte Pensionistenverband-Präsident Karl Blecha. Weiterlesen...

Blecha: Erstmals bekommen auch Pensionisten unter der Steuerfreigrenze eine 110-Euro-Gutschrift

Kampf und Kampagne des Pensionistenverbandes hat sich ausgezahlt!

„Vor einem Jahr hat niemand eine Steuerreform, die auch Pensionisten etwas bringen kann, für möglich gehalten. Der Pensionistenverband hat daraufhin eine Kampagne für „mehr Geld im Börsel“ gestartet, die von 241.387 Pensionisten unterschrieben wurde. Dadurch konnte jener Druck erzeugt werden, der notwendig war, um eine Steuerentlastung auch für Pensionisten durchzusetzen!“, erklärte Pensionistenverbands-Präsident Karl Blecha nach der langen Verhandlungsnacht heute Früh im Vorfeld der Parteiensitzungen. Weiterlesen...

1,1 Millionen Unterschriften von ÖGB und Pensionistenverband bringen echte Entlastung!

Blecha: Einstiegssteuersatz wird gesenkt, erstmals Gutschrift für kleine Pensionen!
In der Vorstandssitzung des Pensionistenverbandes Österreichs war die Steuerreform natürlich Thema Nummer eins. Pensionistenverbands-Präsident Karl Blecha bekräftigte, „dass eine Steuerreform, die der Pensionistenverband als erste Massenorganisation bereits 2011 gefordert hat und die vor einem Jahr niemand für möglich gehalten hat, jetzt kommt. Was bisher bekannt ist, wird positiv bewertet. Auch dass die Reichen ihren Beitrag zu leisten haben“, erklärte Blecha. Weiterlesen...

Glatz: Pensionistenverband fordert gesetzliche Mietpreisbremse

Deutschland hat heute Mietpreisbremse beschlossen – Vorbild für Österreich!

"In Deutschland wurde heute vom Bundestag eine Mietpreisbremse verabschiedet! Das ist ein Vorbild für Österreich! Denn Wohnen wird auch bei uns immer teurer, die Mieten steigen und steigen! Das muss JETZT gestoppt werden!", betont Dr. Harald Glatz, Konsumentenschutzsprecher des Pensionistenverbandes Österreichs (PVÖ). "Für viele sozial Schwächere - unter ihnen zahlreiche Pensionistinnen und Pensionisten - werden die Mieten zusehends unleistbar. Jeden Tag wenden sich ältere Menschen an uns, die Angst haben, dass sie sich im nächsten Monat ihre Wohnung nicht mehr leisten können! Das können und werden wir nicht zulassen!", so Glatz, der klarstellt: "Wir müssen dem Mietpreiswucher einen starken, gesetzlichen Riegel ‚made in Austria‘ vorschieben!“
Weiterlesen...

Website durchsuchen

Aktuelle Ausgabe - Unser Burgenland

aktuell regional burgenland 04 2018

PVÖ vor Ort

Wien Vorarlberg Bund Burgenland Steiermark Kärnten Tirol Salzburg Oberösterreich Niederösterreich

PVÖ vor Ort

Wien Bund Vorarlberg Tirol Kärnten Steiermark Burgenland Oberösterreich Salzburg Niederösterreich

Pensionistenverband Burgenland| Johann Permayerstraße 2 | 7000 Eisenstadt
+43 (2682) 775400 | Fax: +43 (2682) 775430 | burgenland@pvoe.at