Anmelden

Blecha: Forderung nach automatischer Auszahlung für alle Bezieher

Mindestpensionisten nicht von Steuerentlastung ausschließen

Der Pensionistenverband Österreichs (PVÖ) fordert die „automatische Auszahlung“ der Gutschrift auf geleistete Krankenversicherungsbeiträge (vorgesehen sind 110 Euro im Jahr) über die pensionsauszahlenden Stellen.
Weiterlesen...

Blecha: TTIP ist eine Gefahr für unsere Enkelkinder! - Pensionistenverband strikt gegen TTIP

Angriff auf Demokratie, Gefahr für Konsumentenrechte, öffentliche Daseinsvorsorge, Sozial- und Finanzsystem
Breite Ablehnung gegen das Transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP), auch bei der älteren Generation.
Die größte Seniorenorganisation des Landes, der Pensionistenverband Österreichs (PVÖ) lehnt das Transatlantische Handels- und Investitionsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP) in seiner jetzigen Form vehement ab.

Weiterlesen...

Steuergutschrift

Steuergutschrift wird mit dem Jahr 2015 schon vorzeitig auf 220 Euro angehoben – frauenpolitisch wichtiger Erfolg!
Heute wurde im Ministerrat die frühere Anhebung der Steuergutschrift für NiedrigverdienerInnen präsentiert – schon für 2015 können damit 220 Euro (statt bisher 110 Euro) bezogen werden. Die frühere Anhebung der Steuergutschrift ist auch aus frauenpolitischer Sicht ein großer Erfolg, denn fast zwei Drittel der Menschen, die dadurch deutlich entlastet werden, sind Frauen.
Weiterlesen...

Glatz: Pensionistenverband fordert gesetzlichen Mietpreis-Stopp

Wohnungsmieten bleiben Preistreiber – PVÖ fordert: Schluss mit dem Mietpreis-Wucher!

"Mit 1 Prozent blieb die Teuerung in Österreich im April zwar gleich, Grund zur Entwarnung gibt es aber nicht! Denn: Die Mietpreise sind um unglaubliche 5 Prozent gestiegen – damit wird Wohnen immer mehr zum Luxus. Das dürfen wir nicht zulassen! Hier muss endlich gehandelt werden! Wir brauchen eine gesetzliche Begrenzung der Mieten! Und zwar jetzt!“, fordert Dr. Harald Glatz, Konsumentenschutzsprecher des Pensionistenverbandes Österreichs.
Weiterlesen...

Blecha: Pensionskosten bleiben bis 2060 stabil

Jugendkult der Personalchefs muss zu Ende sein

Zur aktuellen Pensionsdebatte erklärte Pensionistenverbands-Präsident Karl Blecha heute, "dass der EU ihren eigenen Studien als Grundlage dienen sollten". Blecha: "Der aktuelle ‚Ageing Report 2015‘, DIE große, umfassende Studie der Europäischen Kommission zu Pensionen belegt, dass die Kosten für das öffentliche Pensionssystem in Österreich bis 2060 lediglich um 0,5 Prozent steigen und damit praktisch stabil bleiben. Und das trotz deutlich steigender Zahl an Pensionisten!"
Weiterlesen...

Website durchsuchen

Aktuelle Ausgabe - Unser Burgenland

aktuell regional burgenland

PVÖ vor Ort

Wien Vorarlberg Bund Burgenland Steiermark Kärnten Tirol Salzburg Oberösterreich Niederösterreich

PVÖ vor Ort

Wien Bund Vorarlberg Tirol Kärnten Steiermark Burgenland Oberösterreich Salzburg Niederösterreich

Pensionistenverband Burgenland| Johann Permayerstraße 2 | 7000 Eisenstadt
+43 (2682) 775400 | Fax: +43 (2682) 775430 | burgenland@pvoe.at