Anmelden

Blecha zu Wahlbeisitzern:

Bundeseinheitliche Regeln, verpflichtende Schulungen und deutlich höhere Aufwandsentschädigung
Regeln und Pflichten genau und einheitlich definieren - Schöffensystem ist „entschieden abzulehnen“

Karl Blecha, Präsident des Pensionistenverbandes Österreichs (PVÖ) fordert klare, bundeseinheitliche Regeln für Wahlbeisitzer, verpflichtende Schulungen, in denen diese über ihre Pflichten und Rechte unterrichtet werden und eine deutliche Anhebung der Aufwandsentschädigung.
Weiterlesen...

Blecha zu TTIP: Verhandlungen müssen beendet werden!

TTIP ist Gefahr für alle EuropäerInnen – EU-Kommission muss Geheim-Verhandlungen mit den USA sofort und endgültig beenden

„Schluss mit TTIP! Die Menschen in Europa sind gegen das Freihandelsabkommen zwischen den USA und der EU! Die EU-Kommission ist dringend aufgefordert den Willen der Menschen endlich zu respektieren und die Verhandlungen sofort zu beenden!“, stellt Karl Blecha, Präsident des Pensionistenverbandes Österreichs (PVÖ) zu den aktuell diese Woche laufenden TTIP-Verhandlungen klar.
Weiterlesen...

Pensionistenverband – Blecha an Dr. Heinz Fischer: Herzlichen Dank!

Immer ein offenes Ohr für die Anliegen der älteren Generation – Hat Österreichs guten Ruf in Europa und der Welt gestärkt! Weiterlesen...

Vortrag "Vererben & Schenken - Neues ab 2016

Der PVÖ LO Burgenland und die BKS Bank laden ein zum
Vortrag zm Thema "Vererben & Schenken - Neues ab 2016

Termin:    Montag, 13. Juni 2016
Weiterlesen...

Glatz: PVÖ wird Bankomatgebühren bekämpfen!

PVÖ gegen „Drehen an der Gebührenschraube“ – Banken haben im Vorjahr auch so gut verdient!

Immer mehr VertreterInnen von Banken „flirten“ mit der Möglichkeit künftig Gebühren für die Behebung von Bargeld am Bankomaten zu verlangen! Dieses „Drehen an der Gebührenschraube“ lehnt der Pensionistenverband vehement ab und wird diese zusätzliche, ungerechtfertigte Belastung der BankkundInnen „vehement bekämpfen“, betont Dr. Harald Glatz, Konsumentenschutzsprecher des Pensionistenverbandes zur aktuellen Diskussion. „Österreich ist ohnehin schon ein ‚Hochpreisland‘. Mieten, Lebensmittel – alles wird immer teurer. Auch die Banken verlangen bereits jetzt zig verschiedene Gebühren u.a. eine Jahresgebühr für Bankomatkarten, horrende Überziehungszinsen u.v.m. So konnten Österreichs Banken im Jahr 2015 insgesamt einen Überschuss von 3,7 Milliarden erwirtschaften. Ein weiteres Drehen an der Gebührenschraube ist daher nicht nur unnötig, sondern vor allem unsozial und ungerechtfertigt“, kritisiert Dr. Glatz die „Profitgier der Banken auf Kosten der Kundinnen und Kunden“.
Weiterlesen...

Website durchsuchen

Aktuelle Ausgabe - Unser Burgenland

aktuell regional burgenland 12 2017

PVÖ vor Ort

Wien Vorarlberg Bund Burgenland Steiermark Kärnten Tirol Salzburg Oberösterreich Niederösterreich

PVÖ vor Ort

Wien Bund Vorarlberg Tirol Kärnten Steiermark Burgenland Oberösterreich Salzburg Niederösterreich

Pensionistenverband Burgenland| Johann Permayerstraße 2 | 7000 Eisenstadt
+43 (2682) 775400 | Fax: +43 (2682) 775430 | burgenland@pvoe.at